Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Indien – Tempel, Götter und Legenden

27. Januar von 19:00 bis 22:00

25 €


Erleben sie die Schönheit und Widersprüchlichkeit Indiens und seiner Menschen in riesigen Bildern auf der Leinwand und lauschen sie den Erzählungen über Eindrücke und Begegnungen mit einer vielfältigen Kultur. Der Vortrag zeigt Erlebnisse von neun Reisen durch Nordindien zu besonderen Sehenswürdigkeiten und zu den vielen Dörfern inmitten der Wüste Thar. Während Indien heute mit einem riesigen Wirtschaftsaufschwung boomt, scheint in diesen Dörfern die Zeit stehen geblieben zu sein. Noch heute leben die Menschen dort im Einklang mit der Natur und im Wandel der Jahreszeiten. Über Jahrhunderte haben sie sich den extremen Witterungsbedingungen der Wüste angepasst. Der digitale Vortrag führt durch den ganzen Norden Indiens, von Rajasthan und Gujarat bis an den Golf von Bengalen und in die Berge des nordindischen Himalaya. Unterwegs bieten sich tiefe Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen. Indien, heute noch geprägt von Legenden und vom Mythos seiner Vergangenheit, ist an Exotik kaum zu übertreffen. Tief verwurzelt im Glauben des Hinduismus und seiner unüberschaubaren Götterwelt stehen die Menschen heute an der Schwelle zum 21 Jh. Wigbert Röth zeigt mit seinem neuen Vortrag bewegende Eindrücke dieses Landes und spannt eine Brücke zwischen den Menschen und ihrer Kultur.

Über den Referenten
Wigbert Röth
Wigbert Röth Sehnsucht und Neugier führen Wigbert Röth seit 30 Jahren mit der Kamera in ferne Länder. Schon zu "Ostzeiten" reiste Wigbert Röth illegal auf abenteuerlichen Wegen zu den Gletschern und Gipfeln des Pamir und nach Sibirien. Auf mehreren Bergexpeditionen erreichte er die eisigen Gipfel des Pik Korshenewskaja (7105 m, Pamir, Tadschikistan), Aconcagua (6962 m, Anden, Argentinien) und Alpamayo (5947 m, Anden, Peru). Die Faszination des Reisens, das Abenteuer und das Erleben fremder Kulturen sind für den Fotografen und Bergsteiger Wigbert Röth zum Lebensinhalt geworden. Neben dieser Arbeit zeigt er seit vielen Jahren seine Bilder und Reiseerlebnisse in professionellen Film- und Fotoreportagen. Diese Vorträge zeichnen sich durch eine tiefe Liebe und Verbundenheit zur Natur und besonders zu den Menschen aus. Besonders die Nähe zu den Menschen steht bei allen Vorträgen im Vordergrund. In bewegenden Bildern dokumentiert der Fotojournalist die Schönheit unberührter Urlandschaften, die Lebensweise von Naturvölkern und ihre uralten Kulturen. Neben spannenden Erzählungen über Abenteuer in der Natur und Begegnungen mit den Menschen vermitteln die Vorträge völkerkundliche und geschichtliche Informationen. Bilder und Vorträge möchten die Zuschauer für die Natur und für andere Kulturen sensibilisieren und sie möchten ein Zeichen setzen für Interesse und Völkerverständnis.

Details

Datum:
27. Januar
Zeit:
19:00 bis 22:00
Eintritt:
25 €
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH
Telefon:
0351 31207-7
Website:
www.diamir.de

Veranstaltungsort

Gasthof Hermsdorf

Dresdner Straße 105
01458 Ottendorf-Okrilla, Sachsen Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
035205 / 73333
Website:
www.hermsdorfer-gasthof.de

Für den Ticketkauf nutzen Sie bitte die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten.